Please Madame

Gewinner 2017

 

Please Madame ist ein Musikact aus Salzburg, welcher sich die letzten Jahre mit harter Arbeit zu beachtlichen Erfolgen in Österreich und Deutschland spielen konnte. 

Nach einem Auftritt in der Deutschen Unterhaltungsshow „Circus Halligalli“ konnte die Band sehr viel an Medien- und Onlinepräsenz gewinnen. Mit beinahe 200.000 klicks, sowie 1000 Abonnenten auf Youtube und 4.400 likes kann man schon ablesen, was sich in den letzten zwei Jahren getan hat. Außerdem gewannen sie, im Februar 2015 den Austrian Newcomer Award. Derzeit ist die Band unter Vertrag bei der Booking Agentur „Meistersingerkonzerte“ mit Sitz in Berlin. 

Das Debutalbum der 4 Salzburger erschien am 13.11.2016 und trägt den Namen „Escape The Nest“ – der Name entstand weil die Salzburger mit diesem wichtigen Schritt ihre weitere Karriere begonnen haben. Symbolisch steht es für eine Nestflucht, aus dem Nest Österreich, aus dem Nest Salzburg hinein in die weite Welt. 13 Songs wurden über die Sommermonate hinweg in den Late Hour Studios in Salzburg Itzling aufgenommen. Mit verschiedensten Partnern in Deutschland und Österreich (Simone Feichtinger, Die4Ma, MCS Berlin etc.) wurde eine erste große Tour veranstaltet. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden ein Monat lang etliche Clubs bespielt mit einer beachtlichen Zuschauerzahl (Berlin 120, Konstanz 200, Hamburg 100, Kassel 120, Wien 120). Außerdem gab es im Salzburger Rockhouse eine Releaseshow am 13.11 welche ausverkauft war. Im Sommer wird die Band etliche Festivals im deutschsprachigen Raum spielen. Der Herbst wird für einen zweiten Teil der „Escape The Nest Tour“ gebraucht um danach das Kapitel „Escape The Nest“ abzuschließen.

Doch an Ruhe ist nicht zu denken – seit März arbeiten sie wieder an neuen Songs. Eine genaue Vorstellung eines neuen, frischeren Sounds war sehr schnell gefunden und wird beeinflusst durch die vielen Eindrücke, die die Jungs auf ihrer Reise gemacht haben. Nach guten Überlegungen hat sich Band für eine Konzept Idee entschieden die sie in Form einer EP (Extended Player) veröffentlich wollen.

Der Sound der EP wird bestimmt von Indie, Funk und vielen elektronischen Einflüssen, der typische „Mainstream Sound“ wird spätestens mit der Veröffentlichung abgelegt, da sich die Band bewusst dagegen entschieden hat und an der Entwicklung eines eigenen Sounds gearbeitet hat.